CODE: "POWER" -30% AUF ALLE SUPPLEMENTS*

|

KOSTENLOSER VERSAND AB  49 EUR 

Search

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

SPORTTASCHE RICHTIG PACKEN

Die meisten Hobbyathleten und Pumper verbindet eine Hassliebe mit ihr und dennoch ist sie essentiell – die Sporttasche. Sie hilft uns dabei, unser Trainingseuqipment sicher in's Gym zu befördern und sieht im Idealfall noch top aus. Doch was sollte man alles reinwerfen? Welche Dinge sind in der Trainingstasche verzichtbar und was ist eigentlich das richtige Modell?

Die richtige Sporttasche wählen

Das Angebot an Sporttaschen in allen Formen und Farben ist definitiv gegeben. Dennoch gibt es einige Punkte, auf die du beim Kauf achten solltest:

Preis

Idealerweise hat man eine gut Gym Bag einige Jahre. Daher raten wir dazu, nicht das billigste Modell zu wählen – hier empfiehlt es sich auf Omas Rat "Kaufst du billig, kaufst du zweimal" zu hören. Denn die Superdiscount-Taschen unter zehn Euro sind meist minderwertig verarbeitet. Das Ergebnis werden schnelle Schäden und eine kurze Lebensdauer der Tasche sein. Ein Vermögen sollst du aber natürlich genau so wenig ausgeben – wir empfehlen, dass du dich im Bereich 20 € - 60 € bewegst. Sieh dir etwa mal unsere TRUESHAPE Bag als Referenz an.

Material

Auch bezogen auf das verwendete Material sind der Phantasie bei der Auswahl an Sporttaschen keine Grenzen gesetzt. Von Baumwolle über Cord bis hin zu ausgefalllenen Kreationen ist hier alles dabei. Um einen guten Schutz für eure Habseligkeiten und ein gewisses Maß an Trockenheit zu gewährleisten, raten wir euch in diesem Punkt unbedingt zu einem dichten Material wie Polyester.

Form

Es gibt zwei Arten von sportlichen Menschen – diejenigen die ihr Tennis-, Gym-, Squash- und Fußballtasche feinsäuberlich von fremden Sportarten rein halten und dann gibt es noch jene, die einen Fußball, Tennisball und ihre Laufschuhe in einer alten Einkaufstüte transportieren. Der ideale Weg liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte. Eine echte Gym Bag zu besitzen, macht durchaus Sinn, aber kein Mensch braucht für jeden Sport ein eigenes Behältnis (mal ehrlich, wie oft kam eure Tennistasche zum Einsatz?!). Es empfiehlt sich also, eine Sporttasche zu kaufen, deren Form nicht an einen speziellen Sport / ein spezielles Sportgerät angepasst und vielseitig einsetzbar ist.

Die Sporttasche richtig packen

Fast alle Pumper haben diese Situation schon einmal erlebt: Nach einem guten Training genießt man eine revitalisierende Dusche und fühlt sich wie neugeboren. Doch als man zu seinem Spind kommt, wartet eine unangenehme Überraschung: Man hat beim Packen der Sporttasche weder an das Handtuch noch an Wechselkleidung gedacht. Voller Ekel und einem Hauch von Selbsthass bleibt einem nichts anderes übrig als seinen soeben perfekt gereinigten Körper wieder in nasse, verschwitzte Sportkleidung zu befördern. Sportsocken erneut anzuziehen sollte eigentlich Strafe genug sein, doch mit gebrauchter Sportkleidung im Bus zu stehen oder auf den geliebten Autositzen Platz zu nehmen, setzt dem Ganzen die Krone der Schande auf. 

Um diese Situation für alle Fälle zu vermeiden, haben wir hier den aktuellen Guide für dich und deine Sporttasche. Mit der nachfolgenden Checkliste bist du bestens gewappnet:

Checkliste

  • Handtuch (2x) – Ganz egal, welchen Sport du treibst, du wirst immer dankbar dafür sein, ein Handtuch zu haben, um dir währenddessen den Schweiß von der Stirn zu wischen (und im Gym Geräte zu bedecken) und eines, um dich nach der Dusche abzutrocknen.
  • Sportschuhe – Das richtige Schuhwerk ist das A und O, um Gelenke und Bänder zu schonen. Hier solltest du es vermeiden, ab und zu einfach deine Sneaker für die Straße zu verwenden. Für's Gym solltest du dir zudem mehrere Paare zum Wechseln besorgen. So können sich die Schuhe besser erholen und fangen nicht an, unangenehm zu riechen.
  • Wasserflasche – Ganz egal, was du machst, Wassertrinken ist Pflicht. Eine Wasserflasche sollte eigentlich auch im Alltag / Büro deinen ständigen Begleiter darstellen. Im Studio oder am Sportplatz ist sie aber unverzichtbar.
  • Supplements – Es empfiehlt sich, eine gewisse Auswahl an Supplements stets in der Gym Bag mitzuführen (wenn man diese Supplements denn verwendet). Dazu zählen etwa Pre- und Postworkouts. 
  • (Wechsel-)Kleidung – Wir haben die Situation oben bereits beschrieben. Das letzte was du willst ist nach dem Duschen keine frische Kleidung zu haben. Ganz wichtig: An ein zweites Paar Socken denken!
  • Schloss – Viele Fitnessstudios und Sportanlagen schwören immer noch auf das gute alte Vorhängeschloss. Eines davon in der Sporttasche mitzuführen ist also keinesfalls ein Fehler
  • Kopfhörer – Musik gibt den meisten von uns einen zusätzlichen Push im Gym, Kopfhörer und potenziell eine Armsleeve für das Smartphone sind also auf keinen Fall eine schlechte Idee.
  • Spezifisches Equipment – morgen spielst du vor dem Gym noch eine Partie Tennis? Schläger nicht vergessen! Du hast geplant, eine Outdoor Dumbbell Session einzulegen? Rein in die Tasche damit! Falls du spezielle Ausrüstung brauchst, leg sie dir am besten am Vortag zurecht. 

Sporttasche packen – darauf verzichten

Jede Generation durchläuft ihre eigene Riege an Fitnessmythen und skurrilen Accessoires für's Gym. Nachfolgend haben wir eine Liste jener Gegenstände, die du definitiv aus deiner Sporttasche verbannen kannst.

  • Barfußschuhe – die versprochenen Ergebnisse der sonderbaren Treter mit Zehen hätten phenomenal sein sollen. Mittlerweile sind die modisch fragwürdigen Dinger entzaubert und die Wirkung wissenschaftlich widerlegt. Du kannst sie also getrost aus eurer Tasche verbannen – Ausnahme: Du bist der einzige Mensch, der diese Verbrechen an der Menschlichkeit schön findet.
  • Energetische Armbänder – kannst du dich noch erinnern, als alle mit irgendwelchen plastiklastigen Armbändern herumliefen, deren integrierter Magnet deinen Biorythmus positiv beeinflussen sollte? Das ist genau, wo die Dinger bleiben sollten: In der Erinnerung. Bitte aus der Sporttasche verbannen.
  • Einwegflaschen – Du verwendest nach wie vor regelmäßig Einwegflaschen im Gym? Diese solltest du schnellstmöglich gegen eine Mehrwegflasche eintauschen. Gut für dich, gut für den Planeten und sieht auch noch cooler aus.