CODE: "POWER" -30% AUF ALLE SUPPLEMENTS*

|

KOSTENLOSER VERSAND AB  49 EUR 

Search

This section doesn’t currently include any content. Add content to this section using the sidebar.

IM CHECK: MYTHOS ODER WAHRHEIT?

Du schwitzt täglich in der Mucki-Bude und trotzdem geht nichts weiter und dein Sixpack will einfach nicht sichtbar werden? Dann lies hier weiter, denn wir räumen heute mit den 5 größten Märchen rund um Bizeps & Co. auf!

MEHR BRINGT MEHR- JE ÖFTER MAN(N) IM STUDIO STEHT, DESTO MEHR EFFEKT BRINGT’S?

Du gehst fünfmal die Woche zum Training? Nun, für deine Insta-Stories und zum Ladies-Abchecken sicher nicht schlecht, nur leider nicht gut für deine Muskeln. Wieso das so ist? Dein Körper braucht regelmäßige Erholungsphasen – ohne diese zerstörst du dir während deiner Übungseinheiten deine hart erkämpften Muskelzellen. Somit gilt: Mach mal Pause, deine Muskeln werden es dir mit vollster Pracht danken!

MACHST DU’S ZU OFT?

Auch wenn es im Leben Dinge gibt, die niemals „zu oft“ sein können- deine Wiederholungen sollten nicht öfter als 12 Mal stattfinden. Viel wichtiger ist es nämlich, dass du dein Körperfett reduzierst. Ja, wir wissen, du hörst es nicht gerne- aber nur durch Abnehmen werden deine Muskeln erst richtig definiert. Am schnellsten erzielst du übrigens Erfolge, indem du kurzkettige Kohlenhydrate und gesättigte Fettsäuren reduzierst. Na dann, ran an den (Protein-)Shaker!

RAN AN DEN SPECK- SIT-UPS LASSEN DEINEN BAUCH VERSCHWINDEN?

Wo wir gerade beim Thema Fettabbau sind: Du kannst deine Fettzonen nicht gezielt „abtrainieren“. Ganz egal wie viele Sit-ups du machst- sie werden nicht punktuell für Fettabbau sorgen. Auch hier gilt wieder: Reduziere dein Körperfett und du wirst bald den Anblick deiner darunterliegenden Muskeln genießen können.

PURE FLEISCHESLUST- MUSKELN BRAUCHEN HÜHNCHEN, STEAK UND CO.?

Es schmeckt lecker und ist die einzige Möglichkeit für deinen Muskelaufbau? Nun, erstes mag stimmen, jedoch kannst du auch ohne tierische Eiweiße deine Trainingsziele erreichen! Sogar Vegetarier und Veganer können problemlos zum Muskelpaket werden. Also egal ob Steak, Linsen oder Milchprodukte- die Herkunft eurer Proteine spielt für den Muskelaufbau (fast) keine Rolle!

NIX MIT GLEICHBERECHTIGUNG- FRAUEN UND MÄNNER MÜSSEN ANDERS TRAINIEREN?

Stimmt’s? Nein, hierbei handelt es sich eindeutig um einen großen Irrtum! Zwar sorgen die Hormone im weiblichen Körper dafür, dass sie sich etwas mehr anstrengen müssen, um größere Muskeln zu bekommen, die Grundregeln sind jedoch immer die gleichen! Regelmäßiges und ausdauerndes Training, Erholungsphasen und eine angepasste Ernährung- so kommt „er“ genauso wie „sie“ zum gewünschten Ergebnis!