CODE: "POWER" -30% AUF ALLE SUPPLEMENTS*

|

KOSTENLOSER VERSAND AB  49 EUR 

Search

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

SOS – ZWEI WOCHEN BIS ZUM STRANDKÖRPER

Der Urlaub ist gebucht. Jetzt freust du dich schon auf den Strand, die Sonne, die Kokosnüsse, das Meer, die Wellen... aber da ist noch diese eine Sache, die an dir nagt: du fühlst dich noch nicht bereit, den Körper halbnackt am Strand zu präsentieren. Jetzt sind es nur noch wenige Wochen bis zum Urlaub, aber du möchtest gerne ganz schnell ein Sixpack bekommen, ohne für einen lächerlichen, riskanten Schönheitschirurgen zu zahlen? Auch wenn nicht jeder Otto Normalverbraucher über Nacht zum Terminator mutiert, kann jeder eine kleine aber signifikante Transformation erleben. Hier gibt es hier die besten Tipps, wie du in zwei Wochen so fit wie möglich werden kannst, um Muskelmasse aufzubauen und den Strandurlaub selbstbewusst genießen zu können.

Zuhause: Der erste logische Schritt fängt Zuhause an. Denn hier kannst du schon damit beginnen, deine Bauchmuskeln zu trainieren und zu definieren. Eines vorweg: Fettpölster lassen sich zwar dadurch nicht gezielt „wegtrainieren“, jedoch helfen die folgenden Übungen deinem gesamten Fitness-Level auf die Sprünge. Dadurch purzeln die Pfunde am ganzen Körper.

Du kannst viele einfache Sixpack-Übungen zuhause durchziehen. Neben der klassischen Crunches und Sit-Ups solltest du auch das „Sitzende Beinheben“ regelmäßig üben. Dabei setzt du dich auf eine erhöhte Oberfläche, wie einem Bett oder einer Bank, lehnst den Rücken zurück, winkelst die Beine an und streckst die Beine aus. Anschließend winkelst du sie wieder an, während du die Bauchmuskeln engagierst. Diese Übung solltest du ca. 50 Mal ausüben und dann mit härteren Versionen der Crunches und Sit-Ups (wie z.B. Scissor Sit-Ups, Kneeling Side Crunches mit Gewichten usw.) auswechseln.

Gym: Je nachdem wie viel Zeit du noch bis zum Urlaub hast, solltest du noch schnell ein paar Trainingseinheiten im Fitnessstudio verbringen. Gym-Beginner sollten sich hierbei 2-mal, Fortgeschrittene 3-mal in der Woche für jeweils 30-60 Minuten auspowern. Wer genug isst und Proteine zu sich nimmt (siehe unten), darf in „SOS-Phasen“ ruhig richtig reinhauen und regelmäßig ins Gym gehen, wenn er auf die schnelle ein Muskelpaket werden will. Am besten eignen sich die klassischen Old School Geräte wie die Ab-Benches und das Ab Wheel, die die unteren Bauchmuskeln beanspruchen und aufbauen. Man braucht wenig Übung für diese Geräte und kann sie ruhig lange benutzen. Was an Kinderspielplätze erinnert, aber mit dem Eigengewicht zu Muskelmasse führt, sind die guten alte Klimmzugstangen, an denen man baumeln kann wie ein Affe oder wie jemand mit definierten und trainierten Muskeln. Die fortgeschrittenen unter euch sollten es anstreben, nonchalant einen römischen Stuhl zu benutzen.

Ernährung: Natürlich wisst ihr, dass ihr in dieser Zeit auf Zucker und Fettiges verzichten solltet. Stattdessen viel grünes Gemüse und Ballaststoffe zu sich nehmen. Da andere A und O bei dem Aufbauen der Muskelmasse ist natürlich Protein – es ist egal ob das Protein aus tierischen oder pflanzlichen Quellen kommt; die Hauptsache ist, dass ihr euch wohlfühlt und es vertragt.